Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Franken
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Link zur Anleitungen hinzugefügt)
(Formatierung)
 
(193 dazwischenliegende Versionen von 34 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
__NOTOC__ <!-- Kein Inhaltsverzeichnis für diese Seite -->
+
<div style="text-align: justify;">
__NOEDITSECTION__ <!-- Edit Links nicht anzeigen -->
+
= Freifunk Franken =
 +
Über <span title="Frei im Sinne von Freiheit, also nicht nur kostenlos, sondern auch unzensiert.">freies WLAN</span> hinaus geht es uns darum die Menschen zu befähigen [[Richtfunk|Netzwerke]] aufzubauen, sich dazu gegenseitig auszutauschen und technische Unterstützung zu geben.
  
<table style="width: 100%">
 
<tr>
 
<td style="width: 50%;">
 
Freifunk ist eine gemeinnützige Initiative für [https://de.wikipedia.org/wiki/Freies_Funknetz freie digitale Funknetzwerke]. Diese Funknetzwerke werden von Bürgern in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Freifunk ist keine Firma, die "kostenloses Internet" bereitstellt. Freifunk ist eine Vereinigung von Menschen, welche die Vision von einem freien Netz teilen. Hinter Freifunk stehen Menschen, die ihre Zeit, Geld und Enthusiasmus in diese Idee stecken. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt einen günstigen WLAN-Router für sich selbst und den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Ist die Dichte der Freifunk-Installationen hoch genug, entsteht automatisch ein sogenanntes [https://de.wikipedia.org/wiki/Vermaschtes_Netz Mesh-Netzwerk] in dem jeder Teilnehmer mit allen anderen Teilnehmern verbunden ist. Dieses Netzwerk kann dann von jedem zur Übertragung von Daten genutzt werden. Das Freifunknetz ist eine unabhängige Alternative zu herkömmlichen und kommerziellen Netzwerken großer Anbieter. Wo Du in Franken überall ins Freifunknetz gehen kannst, erfährst Du auf der [https://netmon.freifunk-franken.de/map.php Karte]. Probiere es doch einfach mal aus!
 
(mehr zu [[Was ist Freifunk | Was ist Freifunk]])
 
</td>
 
  
<td style="padding-left: 30px; width: 50%">
+
<div style="text-align:justify; width:100%; display:flex; flex-wrap:wrap;">
<youtube>2Z12OjnPADA|380|240</youtube>
+
<div style="flex:1 0 250px; margin: 0 10px 20px 10px;">
</td>
+
[[Datei:Intro_Teaser.png|link=Was ist Freifunk]]
 +
== Freifunk ist einfach ==
 +
Wenn es <b>[https://monitoring.freifunk-franken.de/map in deiner Nähe]</b> bereits Freifunk-<abbr title="Wireless Local Area Network">WLAN</abbr> gibt, kannst du dich einfach mit deinem Laptop oder Smartphone damit verbinden.
  
</tr>
+
Kein Freifunk in der Nähe? Kein Problem!
</table>
+
Auf einem <b>[[Portal:Hardware|kompatiblen Router]]</b> kannst du <b>[[Portal:Firmware|unsere Firmware]]</b> installieren, ohne viel Aufwand <b>[[Portal:Technik|selbst einen Zugang schaffen]]</b> und dabei erste Erfahrungen mit dem Freifunknetz sammeln.
 +
</div>
 +
<div style="flex:1 0 250px; margin: 0 10px 20px 10px;">
 +
[[Datei:Technik_teaser_2.png|link=Portal:Technik]]
 +
== Dezentral vernetzen ==
 +
Freifunk Franken steht für viel mehr, als das reine Bereitstellen von Zugangspunkten. Die dezentrale und unabhängige Vernetzung ist uns sehr wichtig.
  
== Wie kann ich mitmachen und wo kann ich helfen? ==
+
Mit <b>[[Richtfunk]]</b> ist es möglich, auch weit entfernte Standorte über mehrere Kilometer mit hohen Datenraten zu verbinden.
Du kannst uns auf tausend verschiedenen Wegen unterstützen. Hole Dir einen freifunkfährgen Router und nimm Kontakt ([mailto:fragen@franken-freifunk.de fragen@franken-freifunk.de]) zu uns auf. [[Portal:Treffen|Triff]] dich mit Freifunkern in Franken. Wir helfen Dir vor Ort die Freifunk Firmware zu installieren. Stell Dir den fertig installierten Router in die Wohnung, am besten ans Fenster.
 
Abonniere uns bei [https://www.facebook.com/FreifunkFranken Facebook] oder [https://www.twitter.com/FreifunkFranken Twitter] und erzähle anderen von Freifunk. Drucke Dir ein paar Flyer aus und lege sie ins nächste Café. Nimm Kontakt zu Menschen auf, die uns mit einem Standort oder finanziell unterstützen können.
 
  
Hilf uns unseren [https://blog.freifunk-franken.de/ Blog] aktuell zu halten, Flyer und Texte hier im Wiki zu verbessern oder Bilder über das Projekt zu machen. Sei auf Messen wie dem [http://lit-ol.de Linux Informations Tag] dabei. Betreue mit uns einen Infostand oder halte einen Vortrag.<br>
+
Höre dich in deiner Umgebung um, vielleicht gibt es bereits einen Standort mit dem auch du dich verbinden kannst.
Nimm das Informationsblatt und zwei Flyer in die Hand und nutze dein Talent andere (Freunde, Firmen, Bekannte, Verwaltung) von Freifunk zu überzeugen.
+
</div>
 +
<div style="flex:1 0 250px; margin: 0 10px 20px 10px;">
 +
[[Datei:Mitmachen_Teaser_2.png|link=Mitmachen]]
 +
== Netzwerke erforschen  ==
 +
Freifunk bedeutet auch, gemeinsam mit Netzwerken zu experimentieren, zu lernen. Wie weit du dabei gehen willst entscheidest du selbst.  
  
Unterstütze uns mit juristischem Fachwissen bei aktuellen rechtlichen Fragen oder stelle uns Deine Erfahrung mit Unix-basierenden Systemen und Netzwerken zur Verfügung. Hilf mit, die Freifunk Firmware und das Netzwerk zu entwickeln und kompiliere deine eigene Firmware.
+
Außerdem macht es viel mehr Spaß zusammen mit anderen über die Technik zu fachsimpeln, als alleine.
  
Melde Dich auf unserer [[Portal:Kommunikation|Mailingliste]] an und werde Teil der Freifunk Franken Community.
+
Baue dir <b>[[Dezentrale_Hood|dein eigenes Netz]]</b>, verbinde es mit den Netzen der anderen Freifunker und finde zusammen mit uns heraus, wie das Internet „von innen“ funktioniert.
 +
</div>
 +
<div style="flex:1 0 250px; margin: 0 10px 20px 10px;"><!--flexbox alignment--></div>
 +
</div>
  
 +
Auf dem nächsten <b>[[Portal:Treffen|Treffen]]</b> in deiner Nähe, auf den <b>[[Mailinglisten]]</b> und anderen <b>[[Kommunikation|Kommunikationskanälen]]</b> findest du immer Freifunker, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und sich gerne auch mit dir vernetzen würden!
  
== Wie funktioniert die Technik? ==
+
== News <span style="font-size:small">([https://news.freifunk-franken.de/category/news/feed/ RSS])</span> ==
Freifunk ist ein sogenanntes [https://de.wikipedia.org/wiki/Ad-hoc-Netz Mesh-Netzwerk]. Viele WLAN-Router bilden eine Funkwolke und leiten den Datenverkehr zum nächstgelegenen Router der über einen Internetanschluss verfügt. Je mehr WLAN-Router vorhanden sind, desto größer ist die Funkwolke und desto mehr Menschen können das Netzwerk nutzen.
+
<rss max=5 template="Vorlage:RSSPost">https://news.freifunk-franken.de/feed/</rss>
 
 
Auf den Routern läuft eine spezielle Software, die sogenannte Freifunk [[Portal:Firmware|Firmware]]. Sie wird speziell von uns entwickelt und sorgt dafür, dass der Datenverkehr von einem Router zum nächsten weitergeleitet wird. Leider läuft die Freifunk Firmware nur auf ein [[Portal:Hardware|paar speziellen Routern]], die aber glücklicherweise sehr günstig sind.
 
 
 
  
 
== Du hast noch Fragen? ==
 
== Du hast noch Fragen? ==
Wenn du noch Fragen hast, dann solltest Du die [[FAQ|Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ)]] unbedingt noch lesen. Dort beantworten wir Fragen von der rechtlichen Situation, bis hin zu Themen wie die Herkunft des Internets. Für einige technische Fragen existieren bereits Antworten bzw. [[Anleitungen]]. Wenn Deine Frage dort nicht oder nur ungenügend beantwortet werden, zögere nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Ansonsten findest Du in unserem [[Portal:Mitmachen|Inhaltsverzeichnis]] eine komplette Übersieht über sämtliche Aktivitäten und Informationen des Projektes.
+
In der [[FAQ|Liste der häufig gestellten Fragen (<abbr title="Frequently Asked Questions">FAQ</abbr>)]] beantworten wir viele Fragen, von der rechtlichen Situation bis hin zu Themen wie der Herkunft des Internets. Wenn deine Fragen nicht oder nur ungenügend beantwortet werden, zögere nicht, mit uns [[Portal:Kommunikation|Kontakt aufzunehmen]].
  
 
+
Siehe auch den [[Portal:Technik|Einstieg in die Technik]].
__HIDDENCAT__
+
__NOTOC__ <!-- Kein Inhaltsverzeichnis für diese Seite -->
[[Kategorie:InformationenEinstiegsinformationen]]
+
__NOEDITSECTION__ <!-- Edit Links nicht anzeigen -->        __NOTITLE__ <!-- Kein Titel -->
 +
</div><!-- text-align>

Aktuelle Version vom 4. April 2020, 18:53 Uhr

Freifunk Franken

Über freies WLAN hinaus geht es uns darum die Menschen zu befähigen Netzwerke aufzubauen, sich dazu gegenseitig auszutauschen und technische Unterstützung zu geben.


Intro Teaser.png

Freifunk ist einfach

Wenn es in deiner Nähe bereits Freifunk-WLAN gibt, kannst du dich einfach mit deinem Laptop oder Smartphone damit verbinden.

Kein Freifunk in der Nähe? Kein Problem! Auf einem kompatiblen Router kannst du unsere Firmware installieren, ohne viel Aufwand selbst einen Zugang schaffen und dabei erste Erfahrungen mit dem Freifunknetz sammeln.

Technik teaser 2.png

Dezentral vernetzen

Freifunk Franken steht für viel mehr, als das reine Bereitstellen von Zugangspunkten. Die dezentrale und unabhängige Vernetzung ist uns sehr wichtig.

Mit Richtfunk ist es möglich, auch weit entfernte Standorte über mehrere Kilometer mit hohen Datenraten zu verbinden.

Höre dich in deiner Umgebung um, vielleicht gibt es bereits einen Standort mit dem auch du dich verbinden kannst.

Mitmachen Teaser 2.png

Netzwerke erforschen

Freifunk bedeutet auch, gemeinsam mit Netzwerken zu experimentieren, zu lernen. Wie weit du dabei gehen willst entscheidest du selbst.

Außerdem macht es viel mehr Spaß zusammen mit anderen über die Technik zu fachsimpeln, als alleine.

Baue dir dein eigenes Netz, verbinde es mit den Netzen der anderen Freifunker und finde zusammen mit uns heraus, wie das Internet „von innen“ funktioniert.

Auf dem nächsten Treffen in deiner Nähe, auf den Mailinglisten und anderen Kommunikationskanälen findest du immer Freifunker, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und sich gerne auch mit dir vernetzen würden!

News (RSS)

Du hast noch Fragen?

In der Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ) beantworten wir viele Fragen, von der rechtlichen Situation bis hin zu Themen wie der Herkunft des Internets. Wenn deine Fragen nicht oder nur ungenügend beantwortet werden, zögere nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Siehe auch den Einstieg in die Technik.