Portal:Firmware: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Franken
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Layer 3)
(Layer 3)
Zeile 53: Zeile 53:
 
* [[Layer3Firmware#Typischer Ablauf einer Installation]]
 
* [[Layer3Firmware#Typischer Ablauf einer Installation]]
 
Zur Konfiguration gibt es hier eine Hilfe:
 
Zur Konfiguration gibt es hier eine Hilfe:
* [[Gatewayfirmware Config]]
+
* [[Layer3Firmware Config]]
  
 
=== Node Firmware ===
 
=== Node Firmware ===

Version vom 26. Februar 2020, 13:50 Uhr

Der wichtigste Hinweis zuerst

Einen Freifunkrouter stellt man nicht einfach hin und überlässt ihn sich selbst – wie es eigentlich für sämtliche am Internet angeschlossene Geräte gilt, wenn es auch oft genug nicht beachtet wird –, sondern man übernimmt langfristig Verantwortung, v. a. was regelmäßige Updates und Übernahme größerer Änderungen im Netzwerk angeht. Diese werden mit hinreichend großem Vorlauf angekündigt. Wenn diese trotzdem nicht beachtet werden, läuft man Gefahr, dass der Router irgendwann nicht mehr funktioniert oder, wenn er Störungen im Netz produziert, gesperrt wird. Das gilt gerade auch für Freifunkrouter, wo eigene Modifikationen – die wir explizit unterstützen, solange sie das Netz nicht stören und kompatibel zu unseren Netz sind – vorgenommen wurden.

Der Routeraufsteller/Betreiber ist für seinen Router verantwortlich. Dies gilt auch für die Einstellungen wie z. B. Sendeleistung.

Auch sollte man zumindest grundlegendes Interesse an der Technik mitbringen. Aber keine Panik: Freifunkrouter sind im Allgemeinen sehr pflegeleicht.

Durch das Betreiben eines Freifunkrouters stimmt man dem Pico Peering Agreement (PPA) zu.

Die richtige Hardware auswählen

Das Portal Hardware enthält eine Liste unserer unterstützten Geräte.

Die richtige Firmware Variante auswählen

Seit dem Release 20191224 gibt es nun 2 verschiedene Firmwareversionen. Die alte Node Firmware wie früher für zentrale Nodes die mit dem zentralen keyxchange sprechen sowie die Layer 3 Firmware für dezentrale Setups.

Mehr Infos zur Layer 3 Variante findet man hier:

Da Freifunk den Charakter hat dezentral zu arbeiten und nicht von zentralen Instanzen abhängig zu sein, empfielt es sich die Layer 3 Variante zu nehmen.

Firmware-Installation

Firmware-Download

Die aktuelle Version findet man hier:

Adrian Schmutzler stellt verschiedene alternative Firmwares auf seiner Seite zur Verfügung und unterstützt mehr Router:

Firmware-Installation

Die Installation ist je nach Modell sehr unterschiedlich, hier eine Liste diverser Modelle:

Die Liste ist nicht abschließend und darf gerne erweitert werden. Allgemein ist es sehr hilfreich im OpenWRT Wiki zu gucken, dort wird eigentlich für jedes Gerät eine Installationsanleitung angeboten. Da unsere Firmware auf OpenWRT basiert, ist ein Flashen nach dieser Anleitung immer möglich, erst ab der Einrichtung/Konfiguration unterscheidet sich die Freifunk Franken Firmware deutlich von OpenWRT.

Firmware-Konfiguration

Layer 3

Dies ist aktuell hier beschrieben:

Zur Konfiguration gibt es hier eine Hilfe:

Node Firmware

ToDo Anleitungen

Probleme bei der Installation

Melde dich bei unserer Mailingliste! Die Infos dazu gibt es unter Kommunikation. Dort gibt es auch Hilfe und Support bei der Installation.

Nach der Installation

Melde dich bei unserer Mailingliste an und werde Teil der Community! Die Infos dazu gibt es unter Kommunikation. Dort gibt es auch Hilfe und Support bei der Installation.

Firmware-Update

Bitte haltet eure Router immer auf den aktuellsten Stand. Ein altes System kann Probleme verursachen und enthält u.U. Sicherheitslücken. Allgemein sollten alle Geräte die an das Internet angeschlossen sind (dazu zählen natürlich auch Freifunk Router) immer mit der aktuellsten Software betrieben werden.

Freifunk Franken hat keinen Autoupdater. Wir erwarten von jeden Freifunker der Freifunkrouter betreibt, dass er sich selbst um seine Router kümmert. Du bist für deine Router selbst verantwortlich.

Firmware selbst entwickeln

Eine Anleitung, wie die aktuelle Firmware gebaut wird oder an der Entwicklung teilgenommen werden kann, gibt es auf der Seite FirmwareEntwicklung.