Portal:Firmware OUT: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Franken
(Screenshots ergänzt und Infos aus "Mitmachen" des Franken Freifunk Dokuwiki übernommen)
(png->jpg)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
=== Firmware (Erst-)Installation ===
 
=== Firmware (Erst-)Installation ===
[[Datei:TP_link_version.png|400px|Router Rückseite]]
+
[[Datei:TP_link_version.jpg|400px|Router Rückseite]]
 
* Hier eine [[Portal:Hardware|Liste]] welche Typen der Router für die Franken Freifunk Firmware geeignet sind.
 
* Hier eine [[Portal:Hardware|Liste]] welche Typen der Router für die Franken Freifunk Firmware geeignet sind.
 
* Herauszufinden welche Firmware du brauchst ist ganz einfach: Der Router-Typ (1) und die Hardware-Version (2) steht auf der Rückseite des Routers.
 
* Herauszufinden welche Firmware du brauchst ist ganz einfach: Der Router-Typ (1) und die Hardware-Version (2) steht auf der Rückseite des Routers.
 
* Die passende aktuelle Firmware [https://dev.freifunk-franken.de/firmware/current/ hier] herunterladen. Die '''Factory''' Version ist die Richtige. (Die Sysupgrade-Version braucht man, wenn bereits eine Freifunk-Firmware installiert war.)
 
* Die passende aktuelle Firmware [https://dev.freifunk-franken.de/firmware/current/ hier] herunterladen. Die '''Factory''' Version ist die Richtige. (Die Sysupgrade-Version braucht man, wenn bereits eine Freifunk-Firmware installiert war.)
  
[[Datei:gelbe_buchse.png|400px|gelbe Buchse]]
+
[[Datei:gelbe_buchse.jpg|400px|gelbe Buchse]]
 
* Den Computer z.B. mit dem beiliegenden Patchkabel an einen der LAN-Ports (Gelb) des Routers anschließen.
 
* Den Computer z.B. mit dem beiliegenden Patchkabel an einen der LAN-Ports (Gelb) des Routers anschließen.
 
* Router an Strom anschließen und einschalten.
 
* Router an Strom anschließen und einschalten.
Zeile 21: Zeile 21:
 
* Im Webinterface des Routers einloggen (Anleitung und Passwort steht auf Unterseite des Router, normalerweise funktioniert http://admin:admin@192.168.0.1)
 
* Im Webinterface des Routers einloggen (Anleitung und Passwort steht auf Unterseite des Router, normalerweise funktioniert http://admin:admin@192.168.0.1)
  
[[Datei:TP_link_firmware.png|400px|Firmware-Update]]
+
[[Datei:TP_link_firmware.jpg|400px|Firmware-Update]]
 
* System=>Firmware update, die vorher besorgte Firmware zum Gerät schicken
 
* System=>Firmware update, die vorher besorgte Firmware zum Gerät schicken
 
* Geduldig warten bis Router neu startet (Während die Installation läuft, zieh bitte auf keinen Fall den Stecker oder das Netzwerk-Kabel!)
 
* Geduldig warten bis Router neu startet (Während die Installation läuft, zieh bitte auf keinen Fall den Stecker oder das Netzwerk-Kabel!)

Version vom 18. Juli 2014, 18:03 Uhr

Firmware

Aktuell ist die Version 0.4.3. https://dev.freifunk-franken.de/firmware/

Anleitung zur Routerinstallation

Auspacken

Lieferinhalt

  • Router (1) auspacken, Müll (Papierkram und CD entsorgen. CDs sind Sondermüll!)
  • Falls die Antenne (2) noch nicht angeschlossen ist, kannst du diese jetzt aufschrauben
  • Das Netzteil (3) für die Stromversorgung des Routers und das LAN-Kabel (4) brauchst du später.

Firmware (Erst-)Installation

Router Rückseite

  • Hier eine Liste welche Typen der Router für die Franken Freifunk Firmware geeignet sind.
  • Herauszufinden welche Firmware du brauchst ist ganz einfach: Der Router-Typ (1) und die Hardware-Version (2) steht auf der Rückseite des Routers.
  • Die passende aktuelle Firmware hier herunterladen. Die Factory Version ist die Richtige. (Die Sysupgrade-Version braucht man, wenn bereits eine Freifunk-Firmware installiert war.)

gelbe Buchse

  • Den Computer z.B. mit dem beiliegenden Patchkabel an einen der LAN-Ports (Gelb) des Routers anschließen.
  • Router an Strom anschließen und einschalten.
  • Warten bis der eigene Computer einen gültige IP-Adresse bekommen hat. (Falls dies nicht klappt probieren den Rechner neu zu starten und prüfen ob die IP automatisch vom Router bezogen wird.)
  • Im Webinterface des Routers einloggen (Anleitung und Passwort steht auf Unterseite des Router, normalerweise funktioniert http://admin:admin@192.168.0.1)

Firmware-Update

  • System=>Firmware update, die vorher besorgte Firmware zum Gerät schicken
  • Geduldig warten bis Router neu startet (Während die Installation läuft, zieh bitte auf keinen Fall den Stecker oder das Netzwerk-Kabel!)
  • Im Webinterface kann nach dem Neustart ggf. eine Fehlermeldung kommen, dass keine Verbindung möglich ist. Die neue Firmware hat kein Webinterface.
  • Das Passwort sollte geändert werden! Siehe hier

Registrierung / Übernahme im Netmon

  • WAN-Port (blau) Router mit Internet verbinden (falls vorhanden)
  • Router sollte innerhalb der nächsten Stunden im Netmon auftauchen
  • Auf Routerliste gehen
  • Auf Registrieren klicken (oben rechts)
  • Benutzername und Passwort ausdenken und eingeben. E-Mail eingeben. Auf Registrieren klicken.
  • Wenn E-Mail da ist, Registrierung vollenden.
  • Neue Router tauchen unter Routerliste => Neue Router auf
  • Router übernehmen und Name sowie Position auf Karte eintragen. Den Router erkennt man an seiner MAC-Adresse (siehe Aufkleber Unterseite)
  • fertig :-)

Firmware Update

Wenn bereits eine Freifunk Franken Firmware auf dem Router installiert war.

Möglichkeit 1: Skript einfügen

  • Man loggt sich auf dem Router per ssh ein, siehe auch hier.
  • Man fügt in das Fenster der Konsole dieses Skript ein und bestätigt gegebenfalls mit Enter:

 BOARD=$(cat /var/sysinfo/board_name)
 case "$BOARD" in
 tl-wr1043nd)
 BOARD=tl-wr1043nd-v1
 ;;
 tl-wr741nd)
 grep "Atheros AR7240 rev 2" /proc/cpuinfo && BOARD=tl-wr741nd-v2
 ;;
 esac
 FILE="openwrt-ar71xx-generic-$BOARD-squashfs-sysupgrade.bin"
 echo "Loading $FILE"
 cd /tmp/
 wget http://$(uci get configurator.@api[0].ipv6_address)%$(uci get configurator.@api[0].ipv6_interface)/dev/firmware/0.4.3/${FILE}
 wget http://$(uci get configurator.@api[0].ipv6_address)%$(uci get configurator.@api[0].ipv6_interface)/dev/firmware/0.4.3/${FILE}.md5
 md5sum -c ${FILE}.md5 && sysupgrade ${FILE}

Möglichkeit 2: manuelles Vorgehen

  • Man loggt sich per ssh auf dem Router ein: ssh root@[ipv6%iface], siehe auch hier.
  • Man wechselt mit cd /tmp in das richtige Verzeichnis. Das aktuelle Verzeichnis kann man sich mit pwd anzeigen lassen.
    • Das image wird auf den lokalen PC heruntergeladen und dann auf den Router hochgeladen, dazu gibst du auf deinem Rechner diesen Befehl auf der Linux-Konsole ein: scp <imagename> root@[ipv6%iface]:/tmp, das sieht dann z.B. so aus: scp openwrt-ar71xx-generic-tl-wr741nd-v4-squashfs-sysupgrade.bin root@[fe80::fad1:11ff:fe90:3e6e%wlan0]:/tmp
    • Alternativ erfolgt der Download direkt auf dem Router cd /tmp && wget http://[fe80::ff:feee:1%br-mesh]/dev/firmware/<version>/<image>, z.B. cd /tmp && wget http://[fe80::ff:feee:1%br-mesh]/dev/firmware/fff_0.4.0rc5/openwrt-ar71xx-generic-tl-wr741nd-v4-squashfs-sysupgrade.bin
  • Zuletzt führt man das update aus: sysupgrade -n <imagename> So lange du kein sehr altes Image (vor 0.3.999) auf dem Router hast, kannst du versuchen ohne -n zu flashen, dann bleibt das Passwort erhalten.
  • Nach dem Flashen sollte der Router-Hash in Netmon gelöscht werden, damit Router und Netmon einen neuen aushandeln können. Dazu einfach im Netmon einloggen: Router-Status -> Reiter: Router Konfiguration
  • Der SSH-Fingerprint ändert sich beim Update

Besonderheiten beim Update auf 0.4.0

Wenn bereits 0.4.0rc3f oder neuer installiert ist, einfach mit sysupgrade (ohne -n Schalter) updaten. Die vorherigen Versionen benötigen zum Flashen noch das sysupgrade -n (mit -n Schalter). Die alten Images (ab 0.3.999) weisen bei der Verwendung von sysupgrade bereits auf den Umstand hin.

Einfache Regel: So lange du kein sehr altes Image (vor 0.3.999) auf dem Router hast, versuche ohne -n zu flashen. Sollte die Firmware dies noch nicht unterstützen, meldet es sich mit einer Fehlermeldung. Es geht ansonsten auch nichts kaputt, wenn du mit -n flashst.

Besonderheiten beim Update auf 0.3.999

Durch den geänderten WLAN Kanal 1, ist nach dem Flashen die Verbindung zu Routern mit der alten Version über Funk nicht mehr möglich. Sollen also Router aus der Ferne upgedated werden, sollte dies beachtet werden. Nach dem Update bitte in Netmon den Router-Hash zurücksetzen.

(Gilt nur, wenn auf dem Router eine Firmware vor 0.4.0rc4f installier ist): Beim sysupgrade bitte mit -n flashen, damit die alte Config durch die neue überschrieben wird. Dies ist nötig, damit die Daten nicht falsch vermischt werden und am Ende das Passwort nicht mehr stimmt.

noch eine weitere Bitte

Bitte melde Dich bei unserer Mailingliste an. Die Infos dazu gibt's unter Kommunikation. Dort gibt es auch Hilfe & Support bei der Installation. Danke!