Layer3Firmware Config: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Franken
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Ubiquiti EdgeRouter ER-X / ER-X-SFP)
(TP-Link WDR4900 v1)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 218: Zeile 218:
 
! Port
 
! Port
 
! Switch Port
 
! Switch Port
 +
|-
 +
| eth0 || 0
 
|-
 
|-
 
| WAN || 1  
 
| WAN || 1  
Zeile 230: Zeile 232:
 
|-
 
|-
 
|}
 
|}
 +
 +
==== TP-Link Archer C7 V2 ====
 +
 +
{| class="wikitable"
 +
! Port
 +
! Switch Port
 +
|-
 +
| eth1 || 0
 +
|-
 +
| WAN || 1
 +
|-
 +
| LAN 1 || 2
 +
|-
 +
| LAN 2 || 3
 +
|-
 +
| LAN 3 || 4
 +
|-
 +
| LAN 4 || 5
 +
|-
 +
| eth0 || 6
 +
|-
 +
|}
 +
  
 
==== TP-Link Archer C7 V5 ====
 
==== TP-Link Archer C7 V5 ====

Version vom 18. Mai 2020, 10:46 Uhr

Vorwort

An dieser Stelle sollen nur Beispielkonfigurationen hinterlegt werden.

Die Anleitung zu Layer3Firmware gibts hier:

https://wiki.freifunk-franken.de/w/Layer3Firmware

/etc/config/fff

Hier werden - wie in der Nodefirmware - Koordinaten und Kontakt-Mail eingetragen. Weiterhin wird hier der Hoodname eingetragen, der dann ans Monitoring gesendet wird.

Beispielkonfiguration

config fff 'system'
	option hostname 'mein-layer3'
	option contact 'email@example.com'
	option latitude '49'  
	option longitude '11'
     # Hoodname muss per ssh eingegeben werden
 	option hoodname 'Hoodname'
	option description 'Pinguinsammelstelle'
	option position_comment 'irgendwo'

Die Optionen description und position_comment sind freiwillige Angaben. Werden Einträge übers Web-UI geändert, entstehen weitere Blöcke zum Speichern der Zustände dort wählbarer Optionen.

/etc/config/gateway

Benutzte IP-Adressbereiche eintragen:

IPv4: Portal:Netz

IPv6: Portal:Netz/IPv6

Public IPv6 Adressen:

Im Freifunk Franken Netz bieten mehrere Provider unabhängig voneinander IPv6 Adressen an welche zumeist ohne jegliche Regeln frei verwendet werden können. Eine Liste der Provider ist hier zu finden: https://wiki.freifunk-franken.de/w/IPv6

Beispielkonfiguration

Eine Bespielkonfiguration mit einem direkten Peer und einem WireGuardpeer gibt’s hier:

config gateway 'meta'
	option config_version '1'

config vlan '1'
	option comment 'client'
	## t: tagged. CPU-Port wird automatisch hinzugefügt.
	option ports '2 3 4 5t'

config vlan '2'
	option comment 'wan'
	option ports '1'

config vlan '10'
	option comment 'nachbar-hochhaus'
	option ports '5t'

config client
	option vlan '1'
	list ip6addr 'fd43:5602:29bd:k7::1/64' #ändern auf eingetragene IPv6-Adresse
	list ip6addr '2a0b:f4c0:k7:e8::1/48'   #ändern auf vergebenes Subnetz
	list ipaddr '10.83.261.1/24'           #ändern auf eingetragene IPv4-Adresse
	option dhcp_start '10.83.261.50'       #ändern gemäß IPv4-Adresse
	option dhcp_limit '1000'
	option essid 'bla.freifunk'
	option chan2ghz '13'
	option chan5ghz '36'

config dns
	list server 'fd43:5602:29bd:ffff::42'
	list server 'fd43:5602:29bd:ffff:a:a:a:a'
	list server 'fd43:5602:29bd:ffff::252'

## Vorsicht: Config-Namen dürfen keine '-' enthalten
config babelpeer 'hochhaus'
	option vlan '10'
	option type 'wired'
	option rxcost '1024'

config wireguardpeer 'meingateway'
	option endpoint_host '<ip oder dns>'
	option endpoint_port '12345'
	option persistent_keepalive '25'
	option remote_public_key '<wg pubkey vom server>'
	## Angeben eines private_key ist optional. Wird automatisch generiert, wenn nicht vorhanden.
	option local_private_key '<wg privkey für gwfirmware>'
	option rxcost '16384'
	option mtu '1420'


Achtung: Die VLAN-Einstellungen hier sind für den TL-WDR4900, für andere Geräte muss z.B. geprüft werden auf welchen Port der WAN liegt. Eine Liste ist ganz unten zu finden oder in der offiziellen Firmware: https://github.com/FreifunkFranken/firmware/tree/master/src/packages/fff/fff-network/ar71xx

Parameter-Übersicht

gateway

Name Typ Pflicht Beschreibung
name string nein
peer_ip IPv4-Adresse nein IPv4-Adresse für Peerings
peer_ip6 IPv6-Adresse nein IPv6-Adresse für Peerings

vlan

Name Typ Pflicht Beschreibung
comment string nein
port list nein Ports auf dem Standard-Switch

client

Name Typ Pflicht Beschreibung
iface interface nein Clientnetz auf Interface legen (z.B. eth0, eth0.1)
vlan int nein Clientnetz auf VLAN mit angegebener IP auf dem Standard-Switch legen (alternativ zu iface!)
ipaddr IPv4-list nein Router-IP im Client-Netz (CIDR Notation)
ip6addr IPv6-list nein Router-IP im Client-Netz (CIDR Notation)**
dhcp_start IPv4-Adresse nein DHCP-Startadresse
dhcp_limit int nein Maximale Anzahl an DHCP-Leases (default 150)

** Zum Beispiel 2001:db8:aaaa:bbbb::1/64, es dürfen hier nur /64 Netze angegeben werden. Im Monitoring wird die Adresse dann unter 2001:db8:ffff:ffff:ffff:ffff:ffff:ffxx versteckt.

dns

Name Typ Pflicht Beschreibung
server list nein DNS-Server, auf den geforwarded wird*

* Hinweis: Hier sollten auch IPv6-DNS-Server aufgelistet werden.

babelpeer

Name Typ Pflicht Beschreibung
iface interface nein Babel auf physikalisches Interface legen
vlan number nein Babel auf VLAN mit angegebener IP auf dem Standard-Switch legen (alternativ zu iface!)
type babel-type nein Babel-Verbindungstyp (z. B. wired, wireless, tunnel, ...)
rxcost int nein Babel rxcost

wireguardpeer

Name Typ Pflicht Beschreibung
endpoint_host host oder ip ja Hostname oder IP-Adresse der Gegenstelle
endpoint_port port ja Port der Gegenstelle
persistent_keepalive seconds nein
remote_public_key wireguard pubkey ja Öffentlicher Schlüssel des Peering-Partners
local_private_key wireguard privkey nein Eigener privater Schlüssel (automatisch generiert wenn nicht angegeben)
rxcost int nein Babel rxcost
mtu int nein MTU des Babel Interfaces. WICHTIG bei DSL Anschlüssen, siehe TODO.

Hardware-Port-Belegungen

Die Switch-Port-Belegung für die gängigen und genutzten Router für die VLAN-Konfiguration.

GL-Inet AR-150

Port Switch Port Bemerkung
WAN - Abschnitt config vlan '2' entfällt.
LAN 1

TP-Link WDR4900 v1

Port Switch Port
eth0 0
WAN 1
LAN 1 2
LAN 2 3
LAN 3 4
LAN 4 5

TP-Link Archer C7 V2

Port Switch Port
eth1 0
WAN 1
LAN 1 2
LAN 2 3
LAN 3 4
LAN 4 5
eth0 6


TP-Link Archer C7 V5

Port Switch Port
WAN 1
LAN 1 2
LAN 2 3
LAN 3 4
LAN 4 5

TP-Link WR1043ND v1

Port Switch Port
WAN 0
LAN 1 1
LAN 2 2
LAN 3 3
LAN 4 4

TP-Link WR1043N(D) v2, v3, v4, v5

Port Switch Port
WAN 5
LAN 1 4
LAN 2 3
LAN 3 2
LAN 4 1
CPU 0

Ubiquiti EdgeRouter ER-X / ER-X-SFP

https://openwrt.org/toh/ubiquiti/ubiquiti_edgerouter_x_er-x_ka

Port (Beschriftung) Switch Port ER-X ER-X-SFP
eth0 0 24V PoE passiv in 24V PoE passiv out
eth1 1 24V PoE passiv out
eth2 2 24V PoE passiv out
eth3 3 24V PoE passiv out
eth4 4 24V PoE passiv passthrough 24V PoE passiv out
eth5/SFP 5 nicht vorhanden kein Support! (stand Nov. 2019)
CPU 6