Portal:Netz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Franken
(Überschriften eingefügt +Aus Routersicht)
(Statische IP-Adressen)
Zeile 275: Zeile 275:
 
|-
 
|-
 
| 10.50.40.144  || ff_PB_5AC_500_Slave_tmp || 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) || [[Benutzer:Michaelstingl|Michaelstingl]]
 
| 10.50.40.144  || ff_PB_5AC_500_Slave_tmp || 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) || [[Benutzer:Michaelstingl|Michaelstingl]]
 +
|-
 +
| 10.50.40.145  || ff_nhgbrsüd_M5loco_Master || 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke zw. NHG und Bauerngasse) || [[Benutzer:Johnny|Johnny]]
 +
|-
 +
| 10.50.40.146  || ff_Bauerngassebr_M5loco_Slave || 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke zw. NHG und Bauerngasse) || [[Benutzer:Johnny|Johnny]]
 
|-
 
|-
 
| 10.50.40.230 || ???.franken.ff || Spielzeug || [[Benutzer:Shl|SHL]]
 
| 10.50.40.230 || ???.franken.ff || Spielzeug || [[Benutzer:Shl|SHL]]

Version vom 29. Mai 2015, 14:59 Uhr

Das Netz

Eine Karte der aktiven Router gibt es hier.

Die Liste der Router kann dank Netmon immer live verfolgt werden. Infos über die Schreibweise (z.B. "/20") gibt es in der Wikipedia.

IP-Netz

Mit der Netz-Umstellung vom 22.03.2014 haben wir nicht mehr länger ein großes Layer-II-Netz, welches durch das B.A.T.M.A.N. advanced-Protokoll geroutet wird. Seitdem gibt es mehrere Layer-III-Netze (Hoods). Ein Layer-III-Netz entsteht grundsätzlich, indem hier ein Subnetz eingetragen wird. Wie dabei genau vorgegangen wird, steht in HoodVerwaltung. Für jedes Subnetz muss separat abgewogen werden, wie groß es werden wird und wo es dann in die bestehenden Subnetze am besten eingegliedert werden kann.

DHCP

Vorschlag für die Hood-Organisation

Damit simple Clients das neue Subnetz nutzen können, muss ein eigener DHCP-Server pro Subnetz bereit gestellt werden. Es macht dabei häufig Sinn, das Subnetz in IP-Bereiche aufzuteilen, die von mehreren DHCP-Servern verteilt werden. Ein zweiter DHCP-Server ermöglicht zum einen eine Lastverteilung, zum anderen erhöht sich die Ausfallsicherheit. Der DHCP-Server muss den Clients ein Default-Gateway und mindestens einen DNS-Server zuweisen. Da das Default-Gateway ebenfalls innerhalb des Subnetzes liegen muss, bietet es sich an, den selben Server, auf dem das DHCP läuft, zu nutzen.

OLSR-Router

Das Subnetz muss anschließend an das vorhandene Freifunknetz angeschlossen werden. Dazu muss eine Verbindung zu einem bestehenden OLSR-Router aufgebaut werden. Dies kann eine VPN-Verbindung, aber auch eine Wifi-Verbindung sein und muss individuell zwischen den zwei Parteien ausgehandelt werden. Es kann sinnvoll sein, Verbindungen zu mehr als einem OLSR-Router zu haben. Sobald der eigene Router an das OLSR-Netz angebunden ist, ist er selbst ein OLSR-Router.

An den eigenen OLSR-Router können nun Accesspoints angeschlossen werden. Dies kann per VPN, WLAN, Kabel oder anderweitig geschehen. Es ist auch möglich, den Accesspoint selbst als OLSR-Router anzubinden. Auch diese Konfiguration ist individuell zu klären. Ein Accesspoint kann ein (oder mehrere) einfacher Wifi-AP oder auch ein Array von mehreren B.A.T.M.A.N.-Knoten sein. Es sollte vermieden werden, dass sich Subnetze vermischen. Dies würde immer dann passieren, wenn zwei Layer-II-Netze, die eigentlich unterschiedliche Subnetze verteilen, verbunden werden. Besonders beim B.A.T.M.A.N.-Protokoll besteht hier leicht diese Gefahr; daher sollte für jedes Subnetz eine eigene BSSID und ESSID gewählt werden.

Aus Routersicht

Nur Router in einer Hood können sich per B.A.T.M.A.N. advanced vermaschen, sowohl per VPN, also auch per WLAN. Daher müssen Router die räumlich nahe beieinander stehen auch in derselben Hood sein. Durch das Vermaschen des Netzes wird allerdings auch Verwaltungs-Verkehr erzeugt (Overhead). Je größer die Hood, desto größer der Overhead.

Eine Verbindung zwischen Routern in unterschiedlichen Hoods ist per IP (OSI Schicht 3) möglich.

Wenn im Netmon kein Standort eingegeben wurde, dann landet der Router in der Dafault-Hood.

Monitoring (Netmon)

Aktuell können sich Knoten nur über ein IPv6-Link-Local-Interface beim Netmon anmelden und Netmon kann die Knoten nur über eine IPv6-Link-Local-Adresse abfragen. Hier muss ein neuer Mechanismus gefunden werden, der es ermöglicht, die Knoten über Subnetze hinweg anzusprechen.

Als Workaround ist es möglich, über einen Layer-II-Tunnel zum Netmon-Server das Subnetz an das Netmon anzubinden. Auf dem Netmon-Server werden alle Subnetze in einem Bridge-Interface zusammengefasst, welches keine Pakete weiterleiten kann.

Wireless-LAN

Wir haben uns auf folgende WLAN-Parameter verständigt: ESSID: franken.freifunk.net. Kanal 1.

Liste der Subnetze

Bereich Bereitgestellt durch
10.50.0.0/20 free
10.50.0.1 - 10.50.15.254
10.50.16.0/20 Default Hood
10.50.16.1 - 10.50.17.255 Statische Adressen
10.50.18.0 - 10.50.19.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.20.0 - 10.50.21.255 fff-nue1.wavecloud.de
10.50.22.0 - 10.50.23.254 fff-has
10.50.24.0 - 10.50.31.254
10.50.32.0/21 Fürth Hood
10.50.32.1 - 10.50.32.255 Statische Adressen
10.50.33.0 - 10.50.34.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.35.0 - 10.50.36.255 fff-nue1.wavecloud.de
10.50.37.0 - 10.50.39.254
10.50.40.0/21 Nürnberg Hood
10.50.40.1 - 10.50.40.255 Statische Adressen
10.50.41.0 - 10.50.42.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.43.0 - 10.50.44.255 fff-has2
10.50.46.0 - 10.50.47.254 fff-has
10.50.48.0/21 Ansbach Hood
10.50.48.1 - 10.50.48.255 Statische Adressen
10.50.49.0 - 10.50.50.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.51.0 - 10.50.52.255 fff-nue1.wavecloud.de
10.50.53.0 - 10.50.55.254
10.50.56.0/22 Hassberge Hood
10.50.56.1 - 10.50.56.255 Statische Adressen
10.50.57.0 - 10.50.57.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.58.0 - 10.50.58.255 fff-has2
10.50.59.0 - 10.50.59.254 fff-has
10.50.60.0/22 Bamberg Hood
10.50.60.1 - 10.50.60.255 Statische Adressen
10.50.61.0 - 10.50.61.255 fff-ba1
10.50.64.0/21 Erlangen Hood
10.50.64.1 - 10.50.64.255 Statische Adressen
10.50.65.0 - 10.50.66.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.67.0 - 10.50.68.255 fff-nue1.wavecloud.de
10.50.69.0 - 10.50.71.254
10.50.72.0/21 Würzburg Hood
10.50.72.1 - 10.50.72.255 Statische Adressen
10.50.73.0 - 10.50.74.255 ro1.freifunk-franken.de
10.50.75.0 - 10.50.76.255 fff-nue1.wavecloud.de
10.50.77.0 - 10.50.78.255 fff-has
10.50.79.0 - 10.50.79.254 fff-has2
10.50.80.0/20 free
10.50.80.1 - 10.50.95.254
10.50.96.0/19 free
10.50.96.1 - 10.50.127.254
10.50.128.0/24 Test von Casandro
10.50.128.20 - 10.50.128.200 10.50.128.1
10.50.129.0/24 free
10.50.129.1 - 10.50.129.254
10.50.130.0/23 free
10.50.130.1 - 10.50.131.254
10.50.132.0/22 border:none gateway
10.50.132.1 - 10.50.132.255 Statische Adressen
10.50.133.0 - 10.50.134.255 DHCP
10.50.135.0 - 10.50.135.254 frei
10.50.136.0/21 free
10.50.136.1 - 10.50.143.254
10.50.144.0/20 free
10.50.144.1 - 10.50.159.254
10.50.160.0/19 free
10.50.160.1 - 10.50.191.254
10.50.192.0/18 free
10.50.192.1 - 10.50.255.254
10.70.0.0/15 free
10.70.0.1 - 10.71.255.254
10.220.0.0/16 free
10.220.0.1 - 10.220.255.254


Statische IP-Adressen

Dienste müssen Ihre IP-Adressen natürlich aus dem Subnetz beziehen, in welchem sie angeschlossen sind. Damit es keine Konflikte gibt, muss die IP-Adresse hier registriert werden.

Statische IP Hostname Beschreibung Admins
10.50.16.0-10.50.17.255 IP-Bereich Default Hood
10.50.16.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.16.2 fff-nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.16.3 fff-has Details
10.50.16.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.16.100 netmon.freifunk-franken.de Details
10.50.16.112 ???.franken.ff Raspberry Pi, Test owncloud, FTP MartinS
10.50.16.200 ???.franken.ff Fileserver delphiN
10.50.16.209 tracker.franken.ff Raspberry Pi delphiN
10.50.16.210 ???.franken.ff Raspberry Pi delphiN
10.50.16.211 ???.franken.ff Raspberry Pi delphiN
10.50.16.212 ???.franken.ff NAS, verschiedene Services JomJom
10.50.16.222 ???.franken.ff VM, mom. nur Test pixelchrome
10.50.17.17 ???.franken.ff Teamspeak, sFTP, owncloud im Test Johnny
10.50.17.112 ???.franken.ff Webserver, Tests wolli112
10.50.17.130 ???.franken.ff Spielzeug SHL
10.50.32.0-10.50.32.255 IP-Bereich Fürth Hood
10.50.32.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.32.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.32.3 fff-uk1.freifunk-franken.de Details
10.50.32.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.32.100 MicroNAS anonymous FTP (10GB) delphiN
10.50.32.110 - - delphiN
10.50.40.0-10.50.40.255 IP-Bereich Nürnberg Hood
10.50.40.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.40.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.40.3 fff-has Details
10.50.40.4 fff-has2 Details
10.50.40.40 fff-synology.freifunk-franken.de Scheese
10.50.40.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.40.98 jabber.pm-ib.de Jabber-Server Schniegling_open
10.50.40.101 K4 dinge K4
10.50.40.102 K4 dinge K4
10.50.40.103 K4 dinge K4
10.50.40.110 ff_br_Spenglerstr 5-GHz-Bridge Spenglerstr --> Johannis Schniegling_open
10.50.40.111 ff_Johannis 5-GHz-Bridge Johannis --> Spenglerstr Schniegling_open
10.50.40.120 StrabaW 5-GHz-Access Point (Standort offen) Schniegling_open
10.50.40.121 StrabaW 5-GHz-Client (Standort offen) Schniegling_open
10.50.40.130 ff_nhgbr_Johnny 5-GHz-Master (Standort Spenglerstr) NaGoHo
10.50.40.131 ff_nhgbr_NHG 5-GHz-Slave (Standort Nachbarschaftshaus Goho) NaGoHo
10.50.40.132 ff_NHG_Osten 5-GHz-Master (Standort Nachbarschaftshaus Goho, Richtung Osten) NaGoHo
10.50.40.135 ff_nhgswitch_NHG POE-Switch (Standort Nachbarschaftshaus Goho) NaGoHo
10.50.40.140 ff_TS_PoE_tmp 5-Port POE-Switch (für temp. Installationen) Michaelstingl
10.50.40.141 ff_NS_M5_Master_tmp 5-GHz-Master (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) Michaelstingl
10.50.40.142 ff_NS_M5_Slave_tmp 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) Michaelstingl
10.50.40.143 ff_PB_5AC_500_Master_tmp 5-GHz-Master (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) Michaelstingl
10.50.40.144 ff_PB_5AC_500_Slave_tmp 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke für temp. Installationen) Michaelstingl
10.50.40.145 ff_nhgbrsüd_M5loco_Master 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke zw. NHG und Bauerngasse) Johnny
10.50.40.146 ff_Bauerngassebr_M5loco_Slave 5-GHz-Slave (Richtfunkstrecke zw. NHG und Bauerngasse) Johnny
10.50.40.230 ???.franken.ff Spielzeug SHL
10.50.40.20 - - - Direct Connect HUB TheFroggy
10.50.48.0-10.50.48.255 IP-Bereich Ansbach Hood
10.50.48.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.48.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.48.20 ???.franken.ff RF-JomJom-1 JomJom
10.50.48.21 ???.franken.ff RF-JomJom-1 JomJom
10.50.48.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.48.230 mom. nur Test JuzeCr
10.50.48.231 mom. nur Test JuzeCr
10.50.48.232 mom. nur Test JuzeCr
10.50.48.233 mom. nur Test JuzeCr
10.50.48.234 mom. nur Test JuzeCr
10.50.56.0-10.50.56.255 IP-Bereich Hassberge Hood
10.50.56.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.56.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.56.3 fff-has Details
10.50.56.4 fff-has2 Details
10.50.56.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.56.100 Webserver mit Joomla moexe
10.50.56.101 Raspi Webserver mit MediaWiki moexe
10.50.56.123 Teeworlds-Game-Server Plocker
10.50.56.124 OwnCloud + Wiki Plocker
10.50.60.0-10.50.60.255 IP-Bereich Bamberg Hood
10.50.60.1 fff-ba1 Details
10.50.64.0-10.50.64.255 IP-Bereich Erlangen Hood
10.50.64.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.64.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.64.10 radiator.franken.ff Radiator
10.50.64.11 voip-1.radiator.franken.ff VoIP mittels SIP Radiator
10.50.64.20 radiatrix.franken.ff geplant Radiatrix
10.50.64.22 voip-1.radiatrix.franken.ff VoIP mittels SIP, geplant Radiatrix
10.50.64.30 long.franken.ff geplant Long
10.50.64.33 voip-1.long.franken.ff VoIP mittels SIP, geplant Long
10.50.64.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot
10.50.72.0-10.50.79.255 IP-Bereich Würzburg Hood
10.50.72.1 ro1.freifunk-franken.de Details
10.50.72.2 nue1.freifunk-franken.de Details
10.50.72.3 fff-has Details
10.50.72.4 fff-has2 Details
10.50.72.50 fff-monitoring-client1.freifunk-franken.de magenbrot