News/15.05.2016: Release Firmware 20160506

Aus Freifunk Franken

Wechseln zu: Navigation, Suche

Datum: 09.04.2015
Autor: MisterCrumble
Veröffentlicht: [1], [2]

Release der Firmware 20160506

Hallo, liebe Freifunkerinnen und Freifunker.

Wichtig: !! Standort am Router eintragen !!

Wir freuen uns heute die neue Firmware 20160506 verkünden zu können.

Größte Änderungen auf einen Blick:

  • Rework Web-Ui
  • Support TP-Link MR3020
  • Support Ubiquiti Bullet M
  • Support WR841N-V11
  • Custom Image names

Mit der Einführung des neuen Monitorings und dem Schrittweisen Ausstieg aus Netmon müssen die Router-Informationen wie Geo-Location, Hostname und Beschreibung nun direkt am Gerät hinterlegt werden. Hierzu dient das Webinterface.

Wichtig: !! Standort am Router eintragen !!

Ein Standort im Monitoring reicht nicht. Wichtig ist der Standort im WebUI am Gerät selbst!

Wenn kein Standort eingetragen ist kann der keyXchange nicht die richtige Hood ermitteln und gibt die "default Hood" zurück. Wenn nun zwei Freifunk Geräte per Funk Meshen, aber per VPN in jeweils unterschiedlichen Hoods sind, werden die beiden Hoods verbunden. Das erhöht den Overhead und macht dadurch das Netzwerk kaputt. Passiert so etwas nicht nur einmal, kann es zu Routing-Loops kommen. Die beteiligten Subnetze/Hoods werden im Falle einer Routing-Loop gänzlich unbenutzbar. Knoten, die das Netz stören, können im keyXchange (ggf ohne Rücksprache) vom VPN ausgeschlossen werden.


Das Webinterface ist über verschiedene Adressen zu erreichen: http://[fdff::'Link-Local']/ oder http://[fdff::'MAC']/ Wobei 'Link-Local' und 'MAC' jeweils mit den Daten des zu erreichenden Knotens ersetzt werden müssen. Der Zugriff geht jeweils innerhalb der selben Hood.

Beispiel:

  • MAC: 60:E3:27:B7:CE:C0
  • Link-Local: fe80::62e3:27ff:feb7:cec0%dev

Dann geht der Zugriff über:

Die Angabe des Scopes (Interface) ist nicht mehr nötig.

Wenn die MAC oder die Link-Local nicht bekannt sind, ist der Knoten auch über diese universelle Adresse erreichbar: http://[fdff::1]/ . Hierbei kann der Zugriff allerdings nur über eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) erfolgen.

Die Adressen gehen ebenfalls alle für den SSH Zugriff.

Sollte der Zugriff nicht möglich sein, liegt die Ursache vermutlich daran, dass der eigene PC keine IPv6 Adresse aus dem fdff Subnetz bekommen hat. Dies erfolgt nur automatisch, wenn der PC eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) zu irgendeinen Knoten mit einer Firmware dieser Version (oder neuer) hat.

In diesem Beispiel wird der PC keine IP aus dem fdff Subnetz bekommen:

 [PC] - [0.5.2 Knoten] - [20160310 Knoten]
   \______________________/\

Die Firmware befindet sich am üblichen Ort: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/20160506/

Bzw für die AUX Hood: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/aux/20160506/

Ich bedanke mich für die vielen Beiträge und die super Diskussionen.
Unten, wie immer, das Shortlog.

Lieben Gruß auch aus dem IRC irc://freenode.net/freifunk-franken

--

Christian Dresel (2):

     ar71xx-make-bootconsole-wait-for-both-THRE-and-TEMT
     Add support for Ubiquiti Bullet M

Dominik Heidler (4):

     Remove the old WebUI
     Add new WebUI
     WebUI: New public status page
     Fix l2tp stat counter

Jan Kraus (7):

     Added numbers to build_patches to see the history of the Patches and created folders for each feed.
     Changed patch behavior because if was not comfortable. Now you don't need to add every patch into buildscript.
     use custom names for binary builds. fixes #9
     Added Version check in sysupgrade
     added buildrelease() for release process
     Added Support for TP-Link MR3020
     Removed unused board_* functions

Tim Niemeyer (11):

     fff-batman-adv-legacy: new package
     buildscript: copy the community.cfg to the root fs
     fff-fastd: new package
     fff-firewall: new package
     fff: depend on new fff- packages
     fff-random: move random from fff to own package
     fff-nodewatcher: add dependency to ip and ip-bridge
     bsp/*/.config: refresh configs
     fff-nodewatcher: remove busybox httpd
     gitignore: fix for not ignoring build_patches folder
     buildscript: bump openwrt to eadf19c0b43d2f75f196ea8d875a08c7c348530c

Tobias Klaus (3):

     Adds support for WR841n-v11
     Makes firewall init script executable
     adds a 'support' package for scripts not neccessary
 

Metainfo