Standorte/Erlangen/Richtfunkausbau v2

Aus Freifunk Franken

Dieser Standort befindet sich noch im Aufbau!

Das geplante initiale Richtfunknetz mit Access Points am Marktplatz

Im ersten Ausbauschritt geht es um die Erschließung des Neustädter Kirchturms und das Anschließen von Hugenottenplatz und Bahnhofsplatz über Richtfunk.

Somit wird der erste hohe Standort vorbereitet für die spätere Verbindung mit dem Rathaus.

Vom Hugenotteplatz aus werden die Menschen am Bahnhofsvorplatz mit Internet versorgt, über die Zwischenstation Neustädter Kirche.

Aufstellung nötiger Mittel

Involvierte Standorte

  1. Neustädter Kirche
  2. Hugenottenplatz
  3. Rathaus
  4. St. Markus / Nürnberg
  5. Entfallen: Marktplatz

Standort Neustädter Kirche

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Neustädter Kirche

Die Neustädter Kirche eignet sich durch ihre zentrale Lage und freie Sichtverbindungen zu allen involvierten Erlanger Standorten perfekt als Relaisstation.

Die 4 Richtfunkantennen werden auf der Besucherplattform angebracht wo sie unauffällig mit dem Geländergitter verschmelzen.
Durch PoE werden sie vom Gateway aus mit Strom versorgt.

Die Freigabe zum Aufbau wurde seitens des Kirchenvorstands erteilt.

Richtfunkverbindungen

  1. Rathaus (Süd)
  2. Hugenottenplatz (Nord)
  3. Ost
  4. Bahnhofsplatz (West)

Rathaus

Gegenstelle noch im Aufbau.

Entfernung.: 500 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Hugenottenplatz

Erste Internetversorgung für das initiale Richtfunknetz.

Entfernung: 100 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Bahnhofplatz

Über diese Verbindung wird der Bahnhofsvorplatz mit Internet versorgt.
Evtl. alternativer Zugang zum Internet, evtl. dezentral.

Entfernung: 250 Meter, 280°

Technik:

Dezentrales Gateway

Das Gateway wird in einer Box auf der gleichen Ebene im Turm verstaut.
Strom wird von der Kirche gestellt.

Technik: Zotac Box + 4GB RAM + 128 GB SSD

Standort Bahnhofsplatz

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Neustädter Kirche

Der Bahnhofsplatz wird über einen Balkon vor Ort erschlossen. An diesem wird die Richtfunkantenne mit Gegenstelle Neustädter Kirche angeschlossen. Dazu kommt ein Outdoor-AccessPoint zur Versorgung des Bahnhofsvorplatzes.

Im Gebäude wird ein weiterer Router als dezentrales Gateway fungieren.

Im Geschoss darunter kann ein weiterer Router per Funkmesh angeschlossen werden.

Richtfunkverbindungen

  1. Neustädter Kirche

Outdoor-AP

Technik: Mikrotik wAP ac (auch in schwarz erhältlich)

Dezentrales Gateway

Das Gateway wird im Inneren des Gebäudes betrieben. Von dort aus werden die Außenantennen via PoE versorgt.

Technik: TP-Link Archer C60

Standort Hugenottenplatz

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Hugenottenplatz

Am Hugenottenplatz wird eine weitere Außenantenne benötigt Richtung Neustädter Kirchenturm und deren Verkabelung.

Der bestehende AccessPoint vor Ort sollte ausgetauscht werden.

Durch seine 50/10 Mbit/s Internetverbindung bildet er die Internetversorgung für den ersten Ausbauschritt.

Richtfunkverbindungen

  1. Neustädter Kirche