Standorte/Nuernberg/StMarkus

Aus Freifunk Franken


Dieser Standort ist ONLINE!
Der Standort ist in Betrieb. Der tatsächliche Status der Anlage kann im Monitoring überprüft werden.


Details

Status

  • 29.07.17: Verbindung zum Nachbarschaftshaus mit Loco M5 erfolgreich hergestellt.
  • 02.08.17: Verbindung zur Hardhöhe mit Litebeam 5AC Gen2 erfolgreich hergestellt. (-73/-76 RX/TX, 16+ Mbit/s)
  • 02.08.17: Verbindung zu fblaese mit Litebeam 5AC Gen2 und Loco M5 erfolgreich hergestellt. (80Mbit/s, damit wäre das Uplink Problem gelöst.)
  • 16.09.17: Sektorantenne Richtung Norden hängt. Aktuell ausgerichtet Richtung Hauptbahnhof.
  • 17.09.17: Verbindung zur Marienstraße mit nord.mk.freifunk.
  • 24.09.17: St.Markus hat sein Gateway zurück. Jetzt gibts auch blaue Linien im Monitoring. Siehe hier.
  • 27.09.17: Der Kirchenvorstand hat dem Freifunk Standort zugestimmt. Damit ist dieser Standort jetzt offiziell online.
  • 15.10.17: Verbindung zu meskal. -60dB. Durchsatz lässt aktuell zu wünschen übrig.
  • 16.10.17: Heute kam das Holz raus. Verbessert die Verbindung zur Marterlach und zur Hardhöhe um ca. 10dB
  • 19.01.18: Nachdem diverse Unwetter mehrfach die Antennen verdreht haben wurden sie heute vernünftig montiert. Ab jetzt also auch Freifunk bei schlechtem Wetter. Außerdem wurde die Loco M5 zum Marientunnel durch eine Mikrotik SXT-5HPnD ersetzt.
  • 21.03.18: St.Markus kann jetzt LoRaWAN. Außerdem wurde eine kleine Wetterstation installiert. Nach Norden gibt es jetzt zwei CPE210.

Panorama

Im Moment gibt es nach Norden und Süden nur Hinter-Gitter-Panoramen. Wer seinen Standort auf einem Panorama erkennen kann und eine Verbindung aufbauen möchte, bitte den Ansprechpartner anschreiben.

Panorama Richtung Westen
Panorama Richtung Norden
Panorama Richtung Osten
Panorama Richtung Süden

Aufbau

Umgesetzte Richtfunkstrecken

  • Hardhöhe
    • 9,8km
    • Aktiv. (-73dBm/-75dBm mit 36dBm Sendeleistung)
    • Aussicht (600mm auf APS-C (900mm!!))
  • Marterlach
    • 1,7km
    • Aktiv. (-57dBm mit 36dBm Sendeleistung)
    • Schneller Internet-Uplink
    • Gute Verbindung trotz einiger Bäume.
  • Bauerngasse
    • 1,8km
    • Aktiv. (-64dBm)
  • Marienstraße
    • 2,4km
    • Aktiv, allerdings nur -80dB mit Mikrotik SXT-5HPnD.
    • Wäre ein Kandidat für BFWA.

Geplante Richtfunkstrecken

Bilder

Technische Daten

Accesspoint SSID

  • ESSID: stmarkus.freifunk

Mesh ID

  • mesh.stmarkus.freifunk

VLAN's

VLAN ID Gegenstelle Antenne Verbindungstyp
2 -- -- reserviert für WAN
3 -- -- B.A.T.M.A.N. (schiff-mesh, compat15)
4 -- -- Clientnetz (StMarkus)
5 -- -- B.A.T.M.A.N. (turm-mesh, compat15)
7 Hardhöhe hh.mk.freifunk Babel, Layer 3
101 Marterlach marterlach.mk.freifunk Babel, Layer 3
102 -- -- --
103 Marientunnel marie.mk.freifunk Babel, Layer 3
104 Gostenhof nord2.mk.freifunk Babel, Layer 3
105 Marterlach marterlach.mk.freifunk Babel, Layer 3
106 Bauernfeind bauernfeind.mk.freifunk Babel, Layer 3
107 Luppe luppe.mk.freifunk Babel, Layer 3

Antennen

hh.mk.freifunk

  • LHG 5 ac
  • PtP Master
  • Richtung Hardhöhe
  • 5795 - 5815MHz, 20MHz

marterlach.mk.freifunk

  • Litebeam 5AC Gen2
  • PtMP Master
  • Richtung Süd-West
  • 5835 - 5855MHz, 20MHz (BFWA)

nord2.mk.freifunk

  • Litebeam 5AC Gen2
  • PtP Master
  • Richtung Nord
  • 5490 - 5530MHz, 40MHz

marie.mk.freifunk

  • SXT 5HPnD
  • PtP Master
  • Richtung Marienstraße/Hauptbahnhof
  • 5775 - 5795MHz, 20MHz

bauernfeind.mk.freifunk

  • LHG 5 ac
  • PtP Master
  • Richtung Bauernfeind
  • 5570 - 5610MHz, 40MHz

Access Points

stmarkus-sw

  • CPE210
  • Richtung Süd-West (Kirchenvorplatz)
  • Kanal 1, 20MHz

stmarkus-no

  • CPE210
  • Richtung Nord-Ost
  • Kanal 9, 20MHz

stmarkus-nw

  • CPE210
  • Richtung Nord-West
  • Kanal 1, 20MHz

stmarkus-schiff

  • CPE210
  • In der Decke vom Kirchenschiff
  • Kanal 13, 20MHz
  • Per 802.11s angebundener WR-841 dient als Brücke zur Empore, um dort LAN Anschlüsse bereitzustellen.

Geschwindigkeiten & Auffälligkeiten

Nach diversen Optimierungen sind 50MBit/s (5GHz, 802.11ac) am Kirchenvorplatz und 30MBit/s (2,4GHz, 802.11n) im Kirchenschiff locker drin (Download), je nachdem wie "frei" die Luft gerade ist auch deutlich mehr.

Per Ethernet am Gateway sogar 100MBit/s+ echter Internet-Traffic.

Meist ist der Engpass die Verbindung vom Handy zum Gateway, da Handys oft nur SISO können und daher bei 40MHz Kanalbreite bestenfalls mit 200Mbps brutto (11ac, MCS9, SGI, 40MHz) verbunden sind (tendenziell eher weniger), was für gewöhnlich bestenfalls 100Mbps netto erlaubt, tendenziell eher weniger.

  • Speedtest Vorplatz
  • Speedtest Kirchenschiff
  • Speedtest Laptop per Kabel