WLAN Frequenzen

Aus Freifunk Franken

2,4 GHz

Non Overlapping 2,4GHZ.svg
Kanal Frequenz besonderes
1 2412 MHz
2 2417 MHz
3 2422 MHz
4 2427 MHz
5 2432 MHz
6 2437 MHz
7 2442 MHz
8 2447 MHz
9 2452 MHz Die meisten Mikrowellen arbeiten bei 2,455 GHz und können daher diesen Kanal stören!
10 2457 MHz
11 2462 MHz
12 2467 MHz Nur EU
13 2472 MHz Nur EU
14 - In Deutschland nicht zulässig!
  • 802.11, 11b, 11g, 11n
  • max. 100mW = 20dBm
  • 2,4 GHz Band ist sehr voll und sollte wo immer möglich vermieden werden.
  • Ein gewöhnlicher 20 MHz Träger benötigt insgesamt 4! Kanäle, da ein Kanal nur 5 MHz breit ist.
    • Daher sollten nur bestimmte Kanäle verwendet werden (siehe Grafik)
    • Entweder 1, 6, 11 (da 802.11b [mittlerweile deaktiviert] Modulationsbedingt ca. 22 MHz benötigt) oder 1, 5, 9, 13
    • Hier sollte man sich möglichst an der Kanalnutzung der Umgebung orientieren.

5 GHz

  • 802.11a, 11n, 11ac, 11ax

Aufteilung

De-channels.png

UNII-1 (5150 - 5250)

Kanal Frequenz besonderes
34 5170 MHz
36 5180 MHz
38 5190 MHz
40 5200 MHz
42 5210 MHz
44 5220 MHz
46 5230 MHz
48 5240 MHz
  • Nutzung ausschließlich innerhalb geschlossener Räume
  • kein DFS/TPC nötig
  • max 200mW = 23dBm

UNII-2 (5250 - 5350)

Kanal Frequenz besonderes
52 5260 MHz
56 5280 MHz
60 5300 MHz
64 5320 MHz
  • DFS/TPC muss verwendet werden
  • max 200mW = 23dBm
  • bei einer max. Sendeleistung von 100mW = 20dBm darf TPC deaktiviert werden. DFS muss weiterhin aktiviert bleiben!
  • Nutzung ausschließlich innerhalb geschlossener Räume

UNII-2 Extended (5470 - 5725)

Kanal Frequenz besonderes
100 5500 MHz
104 5520 MHz
108 5540 MHz
112 5560 MHz
116 5580 MHz Radar-Randbereich
120 5600 MHz Radar
124 5620 MHz Radar
128 5640 MHz Radar
132 5660 MHz Radar-Randbereich
136 5680 MHz
140 5700 MHz
  • DFS/TPC muss verwendet werden
  • Outdoor zulässig
  • max. 1000mW = 30dBm
  • TPC darf bei einer max. Sendeleistung von 500mW = 27dBm deaktiviert werden. DFS muss weiterhin aktiviert bleiben.

Wetterradar Großraum Nürnberg

Nach aktuellen Kenntnissstand (Anfrage bei DWD) ist im Großraum Nürnberg kein Wetterradar in diesem Band vorhanden. Eine Funkstrecke nördlich des Nürnberger Flughafen läuft seit einer Woche stabil auf 5590-5670MHz, keine DFS Auslösung bisher erfolgt. Karte von Wetterradars des DWD: https://de.wikipedia.org/wiki/Niederschlagsradar (rechts unten). Natürlich muss dennoch DFS/TPC aktiviert bleiben!

BFWA (5755 - 5875)

Kanal Frequenz besonderes
153 5765 MHz
157 5785 MHz
161 5805 MHz
165 5825 MHz
169 5845 MHz
173 5865 MHz ab 5850MHz kein DFS nötig
  • DFS/TPC muss verwendet werden
    • Ab 5850MHz kein DFS mehr nötig
  • Outdoor zulässig
  • max. 4W = 36dBm
  • Nutzung nur nach Anmeldung bei der BNetzA für gewerbliche Nutzer. Mehr Infos hier
  • Für Privatnutzer ist die Nutzung unzulässig!
  • Darf nur an ortsfesten Anlagen verwendet werden
  • Anfrage bei der BNetzA
    • "Die Allgemeinzuteilung von Frequenzen für BFWA sieht keine spektrale Aufteilung des Bereichs 5755 * 5875 MHz vor. Somit ergeben sich mögliche Band- oder Kanalbreiten ggfls. aus hersteller- bzw. anwendungsspezifischen Anforderungen oder Vorgaben."
    • Allerdings maximal 23 dBm / MHz spektrale Strahlungsleistungsdichte

60 GHz

Kanal Mittenfrequenz besonderes
1 58,32 GHz [1]
2 60,48 GHz [2]
3 62,64 GHz [2]
4 64,8 GHz [1]

[1] Indoor und Outdoor. Outdoor keine ortsfeste Anwendung.
[2] Indoor und Outdoor. Outdoor bei ortsfester Anwendung nur Point to Point Verbindungen. Mindest-Antennengewinn beachten.

Siehe Allgemeinzuteilung 150/2018 und 8/2011

  • 802.11ad
  • Bisher kaum Hardware verfügbar, die ersten Access Points gibt es zu kaufen, bisher nur wenige Endgeräte bekannt.
    • Für klassische Access Points nur sehr geringe Reichweite, nur Indoor sinnvoll, aber sehr hohe Datenrate
  • Für Richtfunk gibt es mittlerweile einige Hardware
      • Generell für kurze Distanzen, dafür hoher Durchsatz (Gigabit)
      • Durch geringe Reichweite werden auch kaum/keine Störungen von Nachbarn erwartet, auch wenn sich Frequenzband zukünftig mehr verwendet wird
      • Wettereinflüsse werden stärker merkbar
      • Hindernisse in der Sichtlinie stören deutlich stärker
    • https://mikrotik.com/product/wireless_wire
      • Erste Erfahrungen machen einen sehr guten Eindruck, ist im Freifunk Franken Netz bereits in Betrieb
      • Reichweite beachten, nur sehr kurze Distanzen möglich!
      • Nominell bis 200 Meter, Praxistest bis 300 Meter
    • https://mikrotik.com/product/wireless_wire_dish
      • Erste Tests bis 2,4KM mit Gigabitgeschwindigkeit