WLAN Tipps&Tricks

Aus Freifunk Franken

Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Seite befindet sich noch im Entwurfsstadium. Hilf mit Sie zu verbessern!


Einleitung

Auf dieser Seite sollen verschiedene Tipps und Tricks gezeigt werden, wie der WLAN Empfang verbessert werden soll. Dabei soll es sowohl um Richtfunkverbindungen als auch um flächendeckende Verbindungen gehen. Auch Beispiele sollen hier aufgezeigt werden, welche von anderen nachgemacht werden können.

Allgemein gilt nach meiner Erfahrung:

  • Router irgendwo mittem im Raum bringen relativ wenig. Klar will man dort auch Empfang haben, es sollte aber auf jeden Fall versucht werden Router nach außen zu bekommen, es lohnt sich deutlich mehr da es bei Freifunk nicht nur um Internet geht sondern auch um das gegenseitige vernetzen und ein Router mittem im Raum kann nur ganz schwer mit Nachbars Router meshen.
  • wr841 und andere Indoorrouter sind nur schwer Outdoorfähig zu machen, man kann zwar irgendwo Kabel nach außen legen, kann sie irgendwie in eine Wasserfeste Box verpacken richtig Reichweite bringen sie aber nicht.
  • Es macht immer Sinn, Outdoorgeräte nach außen zu hängen, am besten Nanostations für Sektorempfang, Picostation für Omniantenne oder die noch besseren Bullet-M mit einer guten Sektor- oder Omniantenne.
  • Je mehr die Luft mit Funk "verseucht" ist, umso eher macht eine Sektorantenne gegenüber einer Omni Sinn. Irgendwo am Land, wo kaum andere WLANs vorhanden sind gehen Omniantennen noch sehr gut, mitten in der Stadt wo alles randvoll mit WLANs ist, sollte man lieber auf Sektorantennen umsteigen um so wenig Störungen wie möglich einzufangen.

Routerempfehlung

Indoor

WA850RE & WA860RE für wenig Platz oder besser WR841N(D)

Flächendeckung

Pico Station M2-HP

Hier ist eine PicoStation M2-HP sehr zu empfehlen

Richtverbindung / Sektorabdeckung

Siehe Hauptartikel → Richtfunk

2,4 GHz

Sehr gut machen sich hier die Loco M2 NanoStationen da sie eine Richtwirkung haben. Sie können problemlos mit der Freifunkfirmware verwendet werden.

Beispiele:

5 Ghz

Hier kann kein Freifunkmeshverbindung genutzt werden. Es muss über weitere Freifunkrouter mit Batmanports verbunden werden. Als geeignete Geräte sind hier Ubiquiti Litebeam 5AC zu empfehlen

WLAN vermessen

Guter Empfang des Freifunksignals sogar mit dem Handy

Für Android gibt es eine App um den Empfang des WLAN Signals zu messen. Das ganze ist sinnvoll um zu messen wo der Endanwender noch ein Signal hat. Für eine Verbindung von 2 Routern macht es weniger Sinn, da die Router mit einem deutlich schwächeren Signal etwas anfangen können als ein (einfaches) Handy. Die App Wifi Analyzer ist im Playstore zu bekommen. Weitere PC- und Tablet-Tools für Freifunker.

Signalstärke

Man kann grob sagen, bis zu einer Signalstärke von -80dbm ist noch eine Verbindung möglich, alles was darunter liegt wird zu einen Glücksspiel

Beispiele

Siehe auch: Antenne montieren

Satellitenschüsselhalter nutzen

Picostation über Sat Schüssel

Viele Leute gucken fernsehen über Satellit. Eine Schüssel hängt normalerweise außen am Haus und meist ist dort noch irgendwie Platz für eine Antenne. In meinen Fall war ein L Winkel an die Wand geschraubt an welcher die Satellitenschüssel befestigt ist. Da oben die Kappe am L Halter bereits gefehlt hat, hab ich einfach eine Picostation an ein Stück Installationsrohr (so hoch das es nicht vor dem Fenster des Nachbars über mir hängt aber dennoch so hoch wie möglich) befestigt und dieses Rohr einfach in den L-Halter gesteckt. Da mein Garten rundum ziemlich verbaut ist, hab ich mir für eine Picostation entschieden, vor einer größeren Strasse machen durchaus 2 Nanostations mehr Sinn. In die Wohnung wurde die Picostation mit einen flachen Ethernetkabel gelegt und sowohl mit Daten als auch mit Strom versorgt. [1]

Problem Fenster

Für das Problem in Mietwohnungen das Router nicht auf das Dach geschraubt werden können, hab ich mir folgene Lösung überlegt damit der Router nicht hinter dem Fenster steht und dort das WLAN Signal nach außen dämpft. Benötigt wird:

Außenantenne mit Indoorrouter
  • ein Router mit abnehmbarer Antenne (SMA Anschluss) wie z.b. ein wr841nd
  • eine SMA Fensterdruchführung (gibt es bei Amazon)
  • eine Außenantenne (ich nutze diese hier, nicht teuer und tut in meinen Fall seinen Zweck problemlos. Ob sie die 14db wirklich erreicht bezweifel ich allerdings etwas, dafür ist der Preis doch sehr niedrig)
Nanostation Outdoor

Der Aufbau gestaltet sich dann sehr einfach, der Router steht innen und mit der Fensterdurchführung legt man den SMA Anschluss nach außen wo die Antenne befestigt wird. Sinnvoll ist es u.U. die Verbindung außen noch etwas zu schützen. Die Antenne ist bei mir außen nirgens angeschraubt, sie ist bisher noch nicht abgestürzt und scheint dort relativ sicher zu stehen.

Nach einiger Zeit hab ich aber die Erfahrung gemacht, das der Empfang nur sehr mäßig gut ist.

Noch viel besser ist es, eine Nanostation außen anzubringen. Mit flachen Ethernetkabel [2] kann sie problemlos von innen mit Strom versorgt werden. Falls man an der Außenwand nichts festbohren kann oder darf, bietet sich auch ein "Flaschenhalter" an, mit etwas Frostschutz auch im Winter kein Problem. Die Nanostation hat sehr gute Empfangs- und Sendeiegenschaften und übertrifft die Konstruktion von oben mit einer reinen Outdoorantenne an einem 841er deutlich.

Installation einer M2-HP im Erdgeschoss

PicoStation M2-HP Position
Reichweite der PicoStation M2-HP


Die PicoStation M2-HP ist einfach mit 2 Saugnäpfen an der Fensterscheibe befestigt.

Auf Grund der Gardine sieht man die Installation in der Wohnung überhaupt nicht.


Trotz der Installation im Erdgeschoss, kann sich die Reichweite sehen lassen. Ich bin selber überrascht was das kleine Teil leistet und was man für die paar Euro mehr bekommt.


Wenn ich mir jetzt vorstelle so eine Installation im 1. oder 2. Obergeschoss auf zu bauen, dann wird sich die Reichweite bestimmt noch erhöht.

Weitere Bilder

 

Metainfo