Standorte/Erlangen/Richtfunkausbau

Aus Freifunk Franken

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Standort befindet sich noch im Aufbau!

Das geplante initiale Richtfunknetz mit Access Points am Marktplatz

Im Herbst 2018 wurden die Gespräche zwischen der Stadt Erlangen, dem Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V. und Freifunk wieder aufgenommen.

Es wurde bei einem ersten Treffen der gegenseitige Wille bekräftigt, Freifunk in Erlangen weiter voranzubringen.

Als primäre Ziele wurden identifiziert:

  • Errichten eines Richtfunkstandortes am Rathaus
  • Aufbau einer Außeninstallation am Markplatz
  • Versorgung dieser, ggf. per Richtfunk


Beinah zeitgleich wurden auch die Gespräche mit der Neustädter Kirchengemeinde wieder aufgenommen. Der Kirchenvorstand bestätigte seine frühere Entscheidung, eine Richtfunkinstallation auf Höhe der Besucherplattform der Neustädter Kirche zuzulassen.

Die Neustädter Kirche ermöglicht durch ihre zentrale Lage die optimale Verbindung der Standorte Rathaus, Hugenotteplatz und Marktplatz.

Daraufhin wurde von Freifunk folgendes Konzept erarbeitet.

Involvierte Standorte

  1. Rathaus
  2. Neustädter Kirche
  3. Hugenottenplatz
  4. Marktplatz
  5. St. Markus / Nürnberg

Standort Rathaus

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Rathaus

Das Rathaus soll als hochgelegener Punkt das spätere Rückgrat des Erlanger Richtfunknetzes werden.

Dazu wird von der Stadt Erlangen ein Antennenmast und Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Das Rathaus wird ein dezentrales Gateway erhalten.
Ein performanter Internetanschluss versorgt das Richtfunknetz.

Die Indoor-Knoten im Rathaus werden über das dezentrale Gateway angeschlossen. Eine Ethernetverbindung macht Wlan-Mesh unnötig. Dadurch können die Knoten wieder mit ihrer Originalfirmware betrieben werden und liefern mehr Leistung.

Antennenmast

Auf dem Dach des Rathauses werden zwei Masten errichtet.

Ein Mast ermöglicht die spätere Ausleuchtung des Rathausvorplatzes.

Ein weiterer ermöglicht die Verbindungen nach Nürnberg und zur Neustädter Kirche.

Richtfunkverbindungen

  1. Neustädter Kirche
  2. St. Markus / Nürnberg

Neustädter Kirche

Über diese Verbindung wird die Neustädter Kirche und der angeschlossene Marktplatz mit Internet versorgt.

Entfernung.: 500 Meter

Technik: Nanostation 5AC

St. Markus / Nürnberg

Über diese 18 KM lange Richtfunkstrecke verbinden wir die Metropolregion Erlangen-Nürnberg-Fürth über einen gemeinsamen Richtfunk-Backbone.

Entfernung: 18 Kilometer

Die finale Zusammenstellung der Antennen ist noch offen.

cc: https://link.ubnt.com/ - Errechnete Verbindung mit Variante 1
cc: https://link.ubnt.com/ - Errechnete Verbindung mit Variante 2
Variante 1

Errechneter Richtfunk-Link

Variante 2

Errechneter Richtfunk-Link

Dezentrales Gateway

Der Standort ist noch offen

Technik: Intel® NUC-Kit NUC6CAYH + 4GB RAM + 128 GB SSD

Standort Neustädter Kirche

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Neustädter Kirche

Die Neustädter Kirche eignet sich durch ihre zentrale Lage und freie Sichtverbindungen zu allen involvierten Erlanger Standorten perfekt als Releay-Station.

Die 3 Richtfunkantennen werden auf der Besucherplattform angebracht wo sie unauffällig mit dem Geländergitter verschmelzen.
Durch PoE werden sie vom Gateway aus mit Strom versorgt.

Die Freigabe zum Aufbau wurde seitens des Kirchenvorstands erteilt.

Richtfunkverbindungen

  1. Rathaus
  2. Hugenottenplatz
  3. Marktplatz

Rathaus

Über diese Verbindung wird die Neustädter Kirche und der angeschlossene Marktplatz mit Internet versorgt.

Entfernung.: 500 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Hugenottenplatz

Diese Verbindung bildet eine alternative Route ins Internet.

Entfernung: 100 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Marktplatz

Über diese Verbindung wird der Marktplatz mit Internet versorgt.

Entfernung: 250 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Dezentrales Gateway

Das Gateway wird in einer Box auf der gleichen Ebene im Turm verstaut.
Strom wird von der Kirche gestellt.

Technik: Intel® NUC-Kit NUC6CAYH + 4GB RAM + 128 GB SSD

Standort Hugenottenplatz

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Hugenottenplatz

Der Hugenottenplatz hat bereits die nötige Infrastruktur für die Richtfunkverbindung, lediglich die Antenne wird benötigt.

Durch seine 50/10 Mbit/s Internetverbindung bildet er eine alternative Internetversorgung für das Netz, kann aber auch selbst höhere Bandbreiten aus dem Richtfunknetz für seine Clients abrufen.

Richtfunkverbindungen

  1. Neustädter Kirche

Neustädter Kirche

Diese Verbindung bildet eine alternative Route ins Internet.

Entfernung: 100 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Update-Möglichkeit Outdoor Access Point

Durch die nötigen Arbeiten an der Antenne könnte gleichzeitig der existierende Access Point durch einen leistungsstärkeren ersetzt werden.

Der Standort Hugenottenplatz bildet derzeit eine der am intensivst genutzten Installationen.

Technik: Unify AC Mesh Pro

Standort Marktplatz

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort Marktplatz

An den beiden zentralen Laternentürmen werden Outdoor Access Points den Marktplatz sowie den angrenzenden Schlossplatz ausleuchten.
Diese werden per Kabel oder Richtfunk mit einem dezentralen Gateway verbunden.

Eine weitere Richtfunkverbindung zur Neustädter Kirche ermöglicht eine performante Internetversorgung des Markplatzes.

Richtfunkverbindungen

  1. Neustädter Kirche

Neustädter Kirche

Über diese Verbindung wird der Marktplatz mit Internet versorgt.

Entfernung: 250 Meter

Technik: Nanostation 5AC

Dezentrales Gateway

Standort muss noch geklärt werden.

Technik: Intel® NUC-Kit NUC6CAYH + 4GB RAM + 128 GB SSD

Outdoor Access Points

2x2 MiMo im 2.4 GHz Band und 3x3 MiMo im 5 GHz mit 802.11ac.

Access Points: Mikrotik wAP AC

Zur Anbindung an das dezentrale Gateway muss gegebenenfalls Richtfunk eingesetzt werden. Zukunftsfähige 60 GHz Technik bietet auf kurze Distanz Gigabitgeschwindigkeiten.

Richtfunk: Mikrotik WirelessWire

Standort St. Markus

Das geplante initiale Richtfunknetz am Standort St. Markus

St. Markus hat bereits die nötige Infrastruktur für die Richtfunkverbindung, lediglich die Antenne wird benötigt.

Über diese 18 KM lange prestigeprächtigen Richtfunkstrecke verbinden wir die Metropolregion Erlangen-Nürnberg-Fürth über einen gemeinsamen Richtfunk-Backbone.

Entfernung: 18 Kilometer

Technik: siehe Rathaus

Kalkulation

Auflistung Geräte

Richtfunk zwischen Erlanger Standorte

  • 6x Nanostation 5AC
  • 6x Ubiquiti Ubibracket - Universal justierbares Bracket für Wand und Mast


Installation Marktplatz, Outdoor Access Points mit Richtfunk-Backbone


Nötige Gateways


Richtfunk Rathaus - St Markus


Update Access Point Hugenottenplatz

Rechnung

Diese Preise können sich jederzeit ändern!
Änderungen durch Feinabstimmung vorbehalten.

25.10.2018


Summe Variante 1: 2940€
Summe Variante 2: 2530€

Unkalkulierte Kosten

  • Switche
  • Verkabelung
  • Adapter/Sonstiges

Backlog für spätere Ausbaustufen

  • RF Hugo-Dachvorsprung Biomarkt Vier Jahreszeiten

Links

Planungspad

beteiligte/interessierte Freifunker

  • SebaBe (Ansprechpartner)
  • ChristianD (Ansprechpartner für Hugo, gibt Tipps, wenn Not am Mann auch mal helfen möglich)
 

Metainfo